MTP / MPO-Glasfaser-Fanout-Breakout-Kabel

Jedes MTP / MPO-Breakout-Kabel ist mit 8 bis 144 Fasern erhältlich und wird am häufigsten verwendet, um vorhandene 10G-Netzwerke auf leistungsstärkere 40G- und 100G-Raten zu aktualisieren. Optionen mit höherer Leistung sind verfügbar und umfassen das Standard-MTP / MPO. Jedes MTP / MPO-Glasfaserkabel kann weniger Einfügungsverluste verursachen, wodurch die Integrität jeder Verbindung erhalten bleibt und eine höhere Leistung als bei herkömmlichen MPO-Glasfaserkabeln erzielt wird.

Jedes 8-, 12- und 24-Faser-MTP / MPO-Breakout-Kabel verfügt über eine neue und exklusive neue Technologie. Diese neue Weiterentwicklung summiert sich auf die dreifache Menge an PVC und DuPont Kevlar, was zu einem 4,5 mm dicken Kabel führt, das 5x stärker ist als die Standard-3,0-mm-Ummantelung. Dies ist am nützlichsten bei Installationsläufen. Das zusätzliche Schutzmaterial reduziert die Möglichkeit von Brüchen und stellt sicher, dass jedes zugehörige Netzwerk in kürzester Zeit betriebsbereit ist.

MTP / MPO-Faserkabel mit einer höheren Dichte sind im Wesentlichen Kombinationen der oben genannten Fasern. Beispielsweise ist ein 48-Glasfaser-MPO-Kabel in den folgenden Standardkonfigurationen erhältlich. ein Satz von zwei 24-Glasfaser-Steckverbindern oder ein Satz von vier 12-Glasfaser-Steckverbindern. Auf diese Weise können Kabel mit hoher Dichte mit vorhandener und zukünftiger Hardware kompatibel sein und bieten gleichzeitig einen Weg für zukünftige Upgrades nach der Installation. Benutzerdefinierte Konfigurationen sind auf Anfrage erhältlich und können Kabellänge, Faseranzahl und Faserpermutationen umfassen.

Karono MPO / MTP-Fanout- / Breakout-Kabel sind die ideale Verbindung zu Patch-Panels und Datenverteilungsrouting. Sie können sowohl mit 8 Glasfaser-MPO / MTP-Anschlüssen als auch mit 12 Glasfaser-MPO / MTP-Anschlüssen hergestellt werden. Es stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, darunter MPO / MTP zu LC-, SC-, ST- und FC-Glasfaser-Patchkabeln …

  • 8 Glasfasern – 8 Glasfaser-MPO-Breakout-Kabel werden am häufigsten verwendet, um vorhandene 10G-Netzwerke in leistungsstärkere 40G- und 100G-Geschwindigkeiten umzuwandeln. Beispielsweise kann ein QSFP + -Transceiver so konfiguriert sein, dass er vier separate 10G-Signale von SFP + -Transceivern akzeptiert. Diese Methode verlängert die Lebensdauer der etablierten Verkabelungsinfrastruktur, reduziert die Gesamtkosten und hält die Rüstzeit auf ein absolutes Minimum. Zusätzliche Anwendungen umfassen das Verbinden vorhandener Glasfaserplatten, um Fasern für die Migration zu höheren Kommunikationsraten zu konsolidieren.
  • 12 Fasern – 12 Faser-MPO-Breakout-Kabel werden am häufigsten verwendet, um die Anzahl der Duplex-LC-Kabel zu konsolidieren, wodurch die Kosten gesenkt und unnötige Unordnung vermieden werden. Als alternative Option zur Installation von 6 Duplex-LC-Kabeln kann ein Netzwerkadministrator beispielsweise eine einzelne MPO-Trunk-Baugruppe direkt von mehreren SFP + -Transceivern ausführen, ohne dass durch das Anschließen eines Dutzend Steckverbinder große Einfügungsverluste auftreten. Alternative Anwendungen umfassen die Unterstützung bei der Migration von 10G- auf 40G-Übertragungsraten, beispielsweise eine QSFP + – zu 4x SFP + -Lösung.
  • 24 Glasfasern – 24 Glasfaser-MPO-Breakout-Kabel werden häufig bei der Aggregation von 10x10GBASE SFP + auf 1 x100GBASE-SR4-Raten verwendet. MPO-Anschlüsse können auch bis zu drei einzelne 40G-Verbindungen (40GBASE-SR4) übertragen, wenn sie an ordnungsgemäß konfigurierte Transceiver angeschlossen werden. Alternative Anwendungen umfassen die Konsolidierung individualisierter Faserstränge an einem zentralen Ort, ohne dass Konvertierungsmodule wie Faserkassetten erforderlich sind.

MPO-LC-Glasfaser-Fanout-Kabeltypen